Mag-Na-Porting

Begriff Definition
Mag-Na-Porting

Das Mag-Na-Port sind bei Handwaffen vor der Mündung angebrachte, trapezförmige Längsschlitze, durch die ein Teil der Pulvergase abgeleitet werden, bevor das Geschoss den Lauf verlässt. Dadurch soll sich der Rückstoss bis zu 50% reduzieren. Bei Kurzwaffen ab .38 Special aufwärts werden die Mündungsschlitze parallel zur Laufachse angebracht, bei Langwaffen schräg dazu. Entwickelt wurde Mag-Na-Port 1974 von der gleichnamigen Firma in den USA.

Synonyme: Mag-Na-Port